Kulturverein Schnals
DE - IT

AUSSTELLUNG KUNST IN DER KARTAUSE 2021

IMPLANT[AT]KARTHAUS

Kunst als Implantat, das Wurzeln schlägt. In sieben Versuchsanordnungen erforschen zeitgenössische KünstlerInnen und Künstler aus Südtirol in Karthaus im Schnalstal das Artifizielle, das von der Natur umschlossen wird. Das hochalpine Dorf ist selbst ein prototypisches Implantat. Die im 14. Jahrhundert in der Abgeschiedenheit des Schnalstales gegründete Kartause Allerengelberg hat sich seit dem 18. Jahrhundert in das Dorf Karthaus verwaldelt. Ausgesetzt und eingeschlossen, aufgepropft und angewachsen, wird an diesem Ort stets auf Neue das Verhältnis des Künstlichen und seiner Verwurzelung in der Umwelt verhandelt.

Kuratoren der Ausstellung: Michael Rainer und Thomas Rainer - Wien und München

Veranstalter: Kulturverein Schnals, Südtiroler Künstlerbund

 

DIE AUSSTELLUNGEN DER LETZTEN JAHRE

Kunst in der Kartause 2019: Das Tal - La Valle

Kunst in der Kartause 2018: Contemplatio

Kunst in der Kartause 2017: kultur ist eine orgensregel

Kunst in der Kartause 2016: essenz - Reinhold Tappeiner

Kunst in der Kartause 2015: maß, zahl und gewicht

Kunst in der Kartause 2014: Annemarie Laner

Kunst in der Kartause 2013: Martin und Josef Rainer

Kunst in der Kartause 2012: Margareth Dorigatti

Kunst in der Kartause 2011: Gotthard Bonell

Kunst in der Kartause 2010: Martin Pohl

 

ÖFFNUNGSZEITEN DER AUSSTELLUNG

Montag bis Samstag:    14.00 – 18.30 Uhr

Sonntag/Feiertag:          10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.30 Uhr 

 

Die Ausstellungseröffnung „Kunst in der Kartause“  findet am Samstag, den 16. Juli 2011 um 18.00 Uhr am Dorfplatz in Karthaus mit anschließendem Umtrunk für alle Gäste statt.

ÖFFNUNGSZEITEN DER AUSSTELLUNG

Montag bis Samstag:    14.00 – 18.30 Uhr

Sonntag/Feiertag:          10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.30 Uhr 

 /daten/userfiles/files/downloads/G.GUT%20KIK%20Einladung%20308x154%20WEB%2020180607.pdf

dp